zum Inhalt springen

Christiane Nüsslein-Volhard-Stiftung

Bewerbungsrunde 2020

Frist: 30.11.2019

Die im Jahre 2004 gegründete Stiftung zur Förderung von Wissenschaft und Forschung unterstützt begabte junge Wissenschaftlerinnen mit Kindern, um ihnen die für eine wissenschaftliche Karriere erforderliche Freiheit und Mobilität zu verschaffen. Die Stiftung will helfen zu verhindern, daß hervorragende Talente der wissenschaftlichen Forschung verloren gehen. Sie richtet sich an Doktorandinnen und Postdoktorandinnen in einem Fach der experimentellen Naturwissenschaften oder der Medizin.

Frauen sind, gemessen an ihrem wissenschaftlichen Potential, in führenden Positionen in Wissenschaft und Forschung zu wenig vertreten. Das Besondere unserer Stiftung ist, durch praktische Unterstützung genau an dem Problem anzusetzen, das vielen Forscherinnen das Leben schwer macht, nämlich der Schwierigkeit, Familienpflichten mit dem Berufsziel der eigenständigen Forscherin zu vereinbaren. Mit einer monatlichen finanziellen Unterstützung für Hilfe im Haushalt und zusätzliche Kinderbetreuung sollen junge Wissenschaftlerinnen von häuslichen Aufgaben entlastet werden. Die damit gewonnene Zeit gibt ihnen die Möglichkeit, trotz der Doppelbelastung weiterhin wissenschaftlich auf hohem Niveau tätig zu sein. Wir wollen mit unserer Stiftung dazu beitragen, daß sich in Zukunft mehr hochqualifizierte Frauen an der Spitzenforschung in Deutschland beteiligen können.

Wer kann sich bewerben?

Bewerben können sich Doktorandinnen und Postdoktorandinnen aller Nationalitäten, die an Universitäten und Forschungsinstituten in Deutschland forschen, sowie Postdoktorandinnen, die an einer deutschen Universität promoviert wurden und ihre Forschung im Ausland fortführen.

Wer kann sich nicht bewerben?

Bewerberinnen in Elternzeit, Habilitandinnen, Juniorprofessorinnen, Leiterinnen selbständiger Arbeitsgruppen können sich leider nicht bewerben.

Bewerbungen sind jeweils zum 30. November eines Kalenderjahres möglich. Die Bewerbung und die Referenzen können sowohl in Englischer wie in Deutscher Sprache geschrieben werden. Die Bewerbung kann jeweils ab 1. September ausschließlich über das Bewerbungsportal erfolgen:

Bewerbungslink für Doktorandinnen

Bewerbungslink für Postdoktorandinnen