zum Inhalt springen

Förderung und Ausschreibungen

Rudolf-Kaiser-Preis 2018 (Experimentalphysik): Deadline 30.04.2018

Preis zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses auf dem Gebiet der Experimentalphysik.
Der Preis ist mit

35.000 Euro


dotiert und wird an eine(n) deutsche(n) oder in das deutsche Wissenschaftssystem integrier-te(n) Nachwuchswissenschaftler(in) verliehen. Diese(r) darf noch nicht auf einen Lehrstuhl oder eine vergleichbare Stelle berufen sein und muss mehrere gute Arbeiten publiziert haben, von denen eine besonders herausragt. Nach dem Willen des Stifters soll es sich dabei nicht um Arbeiten handeln, die mit ‘großen Maschinen‘ in Großforschungsanlagen entstanden sind.


Eine erweiterte Ausschreibung findet sich auf der homepage der Stiftung unter www.deutsches-stiftungszentrum.de/stiftungen/rudolf-kaiser-stiftung.


Die Bewerbung kann als Vorschlag einer Hochschullehrperson oder als Eigenbewerbung erfol-gen.
Über die Vergabe des Preises entscheidet das Kuratorium der Stiftung auf einen entsprechen-den Vorschlag des aus drei Mitgliedern bestehenden Stiftungsbeirats, die der Deutschen Phy-sikalischen Gesellschaft (DPG) angehören und vom Präsidenten der DPG benannt werden. Der Rechtsweg gegen die Entscheidung der Gremien ist ausgeschlossen.


Neben der herausragenden Arbeit sind einzureichen:
Gutachten einer (bzw. der vorschlagenden) Hochschullehrperson; Curriculum vitae mit Lichtbild; Abschlusszeugnis(se) der Hochschule(n); Versicherung, dass zum Zeitpunkt der Bewerbung bzw. des Vorschlags kein Ruf an einen Lehrstuhl stattgefunden hat. Es wird gebeten, die Unterlagen in elektronischer Form (bitte als e-mail-Anhang, keine Datenträger wie CDs oder DVDs) sowie dreifach in Papierform (bitte nicht klammern/heften) vorzulegen.


Die gesamten Unterlagen sind bis zum 30. April 2018 einzureichen an die
Rudolf-Kaiser-Stiftung
c/o Deutsches Stiftungszentrum GmbH
im Stifterverband
z. Hd. Herrn Klaus Kuli
Barkhovenallee 1
45239 Essen
T 0201 8401 -160
F -0201 8401 - 255
klaus.kuli@stifterverband.de