zum Inhalt springen

Netzwerkprojekt MINT-Frauen

Das Netzwerkprojekt MINT-Frauen an der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät der Universität zu Köln soll dazu beitragen, den weiblichen Anteil des akademischen Führungspersonals im Bereich MINT (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik) nachhaltig zu erhöhen sowie seinen Einfluss innerhalb und außerhalb der Universität zu stärken.

Es setzt bei der oft kritischen Findungs- und Entscheidungsphase in der Schlussphase der Dissertation bzw. nach der Promotion an.

Zum Netzwerk ‚MINT-Frauen‘ gehören rund 160 Nachwuchswissenschaftlerinnen und Professorinnen der mathematisch-naturwissenschaftlichen Fakultät.

Die Netzwerktreffen bieten Beiträge renommierter ExpertInnen, Erfahrungsberichte gestandener MINT-Frauen und vor allem einen zwanglosen Austausch über Fach- und Hierarchiegrenzen hinweg. Dabei geht es unter anderem um mögliche Karrierewege, um den Umgang mit Zweifeln und Hemmnissen, um das Jonglieren mit beruflichen und privaten Projekten und natürlich um das Networking im engeren Sinne. Zur Teilnahme ist eine Einladung erforderlich (Kontakt: gaertelu(at)uni-koeln.de).

Gründerinnen des Netzwerks (von rechts nach links): Prof. Dr. Susanne Crewell, Prof. Dr. Caren Tischendorf, Dr. rer. nat. Dipl.-Math. Ute Gärtel-Zafiris  

Aktuelles

Presse

Bisherige Veranstaltungen