zum Inhalt springen

Professor Dr. Benjamin Rott, Institut für Mathematikdidaktik (27.04.2018)

VORSTELLUNGEN UND ÜBERZEUGUNGEN ZUR MATHEMATIK von zukünftigen Mathematiklehrerinnen und -lehrern

Wie funktioniert die Mathematik als Wissenschaft? Ist die Mathematik ein starres Gebilde und hangeln sich Mathematiker von Satz zu Satz, über Beweis zu Beweis? Oder funktioniert Mathematik ähnlich wie Naturwissenschaften und experimentieren Mathematiker – mit Zahlen anstelle von chemischen Substanzen oder Atomkernen? Ist mathematisches Wissen, einmal bewiesen, in Stein gemeißelt oder können sich auch Mathematiker irren? Mit anderen Worten: Wie wird mathematisches Wissen generiert und wie sicher ist es? Warum sollte man sich Gedanken über solche Fragen machen? Und zu welchen Antworten kommen (zukünftige) Mathematiklehrerinnen und -lehrer?

Im Vortrag werden Auszüge aus zwei aktuellen Forschungsprojekten präsentiert, die sich um Vorstellungen und Überzeugungen („Beliefs“) zur Mathematik drehen. Den Abschluss des Vortrags bildet ein Überblick über weitere laufende und zukünftige Forschungsprojekte in Köln.